zur Startseite
Tel. 02742/334-0
  • TÜV SÜD ISO 9001
  • Zertifikat Audit Beruf und Familie
  • Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung
Zeitreise

1961-1974

In der St. Pöltner Schreinergasse geht es stetig bergauf. Helmut Schebesta tritt als 13. Mitarbeiter in die Kanzlei von Dkfm. Altreiter ein. Noch 1964 übernimmt Dkfm. Altreiter die Steuerberatungskanzlei seines ehemaligen Arbeitgebers mit sämtlichen Mitarbeitern. Die „Kanzlei Wutzl“ übersiedelt, in der Schreinergasse wird das Nachbarhaus angemietet und ein Um- und Zubau vorgenommen.
Ein Treffen in WienAuf der großen Weltbühne geht es derweil weiter rund. Nach der missglückten Invasion in der Schweinebucht (17.4.), in deren Rahmen Exil-Kubaner mit Hilfe der USA versuchten den kubanischen Staatschef Fidel Castro zu stürzen, kommt es im Juni zu einem Treffen des amerikanischen Präsidenten mit dem sowjetischen Staats- und Parteichef. Ort des Geschehens: Wien. Das Treffen zwischen Nikita Cruschtschow und John F. Kennedy blieb allerdings ergebnislos. Im Gegenteil: Kurze Zeit nach dem Treffen erteilte Chruschtschow seinen Segen zum Bau der Berliner Mauer (12./13.August 1961).
Innsbruck feiert, Chruschtschow geht ...Im gleichen Jahr als in St. Pölten der Zusammenschluss der Kanzleien Altreiter und Wutzl erfolgt, werden in Innsbruck die XI. Olympischen Winterspiele abgehalten. Österreich belegt im Medaillenspiegel mit 12 Medaillen (davon vier Gold) Platz 2 hinter der Sowjetunion mit 25 Medaillen (11 Gold). Im Oktober des gleichen Jahres wird Nikita Chruschtschow durch das Zentralkomitee der KPdSU als Partei- und Staatschef abgesetzt.
... St. Pölten baut und trauertZur selben Zeit wird in St. Pölten der Hauptbahnhof ausgebaut. Das ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert stammende Aufnahmegebäude wurde um den „Neubau 1964 erweitert“.

Im Jänner des Jahres verstirbt der, am 29.11.1891 in St.Pölten geborene, viermalige Bundeskanzler Julius Raab.

1969 verstirbt Dkfm. Altreiter im fünfzigsten Lebensjahr an einem Herzinfarkt. Die Kanzlei wird unter einer Kanzleiverweserschaft bis ins Jahr 1974 weitergeführt.






SH-FACT 32

sh ist flexibel: Gemeinsam erarbeiten wir eine maßgeschneiderte Lösung zur Zusammenarbeit.

SH-FACT 29

Ökologisch: Eigene Photovoltaikanlagen speisen unsere Computer.

SH-FACT 19

Modernste Software hilft uns effizient zu arbeiten.

NACH OBEN