zur Startseite
Tel. 02742/334-0
  • TÜV SÜD ISO 9001
  • Zertifikat Audit Beruf und Familie
  • Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung
Zeitreise

2005-2010

Datenhighway und Familienfreundlichkeit2005: Das weltweite Datendienstnetz wird vergrößert. 288 Satelliten, die in 1375 km Höhe die Erde umkreisen sorgen dafür, das rund um den Globus Mobilkommunikation möglich ist. Bei Schebesta und Holzinger erfolgt die Vernetzung aller Klienten mit der Kanzlei um die Aufgaben noch schneller und effizienter lösen zu können.

Die Kanzlei nimmt am Wettbewerb zum familienfreundlichsten Betrieb Niederösterreichs teil. Der bundesweit ausgetragene Wettbewerb soll die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Schebesta und Holzinger gewinnt den Titel „Familienfreundlichster Betrieb Niederösterreichs“ in der Kategorie Großbetriebe. Im Jahr darauf belegt die Kanzlei Platz 2 in der Österreichwertung. Geschlagen lediglich vom Weltkonzern IBM. In den Folgejahren nimmt unser Unternehmen regelmäßig an den Audits zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie teil um familienfreundliche Maßnahmen weiterzuentwickeln. Verschiedene Studien zeigen, dass durch die Familienfreundlichkeit eines Unternehmens die Loyalität und Motivation der Mitarbeiter/Innen massiv gefördert wird, was letztendlich auch unseren Klienten zu Gute kommt.

Im Jahr 2006 erfolgt der nächste Expansionsschritt. Durch die Übernahme der Kanzlei Eckl & Partner stoßen 20 weitere Mitarbeiter zur Gruppe. Der Standort in der Kupferbrunnstraße wird erweitert und die Kanzlei in Spitz kommt neu hinzu.
Neue Fachhochschule in St Pölten, die Wirtschaft boomt2007 wird der neue Campus für die Fachhochschule St. Pölten eröffnet, Slowenien übernimmt als 13. EU-Land den Euro und in Österreich wird die Bundesregierung unter Alfred Gusenbauer angelobt. Aus Sicht der Wirtschaft wird 2007 das letzte Jahr mit einem wirklich starken Wachstum sein. Das österreichische BIP (real) wird um 3,7 % zulegen. Im Jahr davor waren es ebenfalls 3,7 %. Die Eurozone verzeichnet 2007 ein Wachstum von 3,0 %, die USA eines von 1,9 %.

Doch am Wirtschaftshimmel ziehen bereits die ersten Gewitterwolken auf. 2008 strebt in den USA die sogenannte Subprime-Krise ihrem ersten Höhepunkt zu. Die US-Investmentbank Lehman Brothers muss im September Insolvenz anmelden. Das Ereignis löst Schockwellen an den internationalen Börsen aus, die auch die Realwirtschaft nicht unbeeindruckt lassen. Das Misstrauen der großen Geldinstitute untereinander sorgt für Verunsicherung und belastet auch die Geldzirkulation. Im Jahr 2008 kann die Wirtschaft in der Eurozone zwar real noch leicht zulegen (BIP: +0,4 %, Österreich: +1,4 %), die USA rutschen allerdings schon in die Rezession (BIP: -0,4 %).

Unter dem Motto „Das starke Netzwerk für Ihren Erfolg“ lädt Schebesta und Holzinger in die neue Fachhochschule St. Pölten. Der Comedian Alex Kristan, ein Stimmenimitator der Extraklasse, begleitet durch den Abend und befragt Prominente wie „Heinz Prüller“, „Hans Krankl“ oder „Niki Lauda“ zum Thema Netzwerk und den Vorzügen des neuen Internetauftritts von Schebesta und Holzinger.
Krisenjahr 2009Im Jahr darauf (2009) schlägt die Krise auch in Europa zu. Wirtschaftlich betrachtet wird 2009 zum echten Krisenjahr: Die Wirtschaftsleistung in der Eurozone bricht um 4,2 % ein (Österreich BIP: - 3,8%). In den USA schrumpft das BIP um 3,5 %. Das Wort Krise wird zum ständigen Begleiter. Zwar verzeichnet die reale Wirtschaft ab 2010 schon wieder ein Wachstum, doch jetzt bricht in der Europäischen Union die sogenannte „Staatschulden-Krise“ aus.

Krise hin oder her - bei Schebesta und Holzinger zeigt man sich unbeeindruckt und setzt weiter auf nachhaltiges Wachstum. Die Kanzlei Sandig wird 2010 integriert. Wien kommt als neuer, fünfter Standort zur sh-Gruppe.

SH-FACT 2

Mit den sh Infoveranstaltungen zu aktuellen Wirtschafts- u. Steuerthemen sind unsere Klienten immer top informiert.

SH-FACT 23

Unser Wissen ist Ihr Erfolg: sh-Seminare für Klienten und MitarbeiterInnen.

SH-FACT 28

Als eines der ersten Unternehmen in Österreich hat sich sh bereits 2005 dem Audit Beruf und Familie unterzogen.

NACH OBEN